Industriestr. 1
DE 53819 Neunkirchen-Seelscheid

HOMA Pumpenfabrik GmbH im MEDIA CENTER

Bully Tauchmotorpumpen sind die Helden für die Schmutzwasserentsorgung. Sie können im stationären Betrieb zur Schacht- und Kellerentwässerung von häuslichem Schutzwasser, zum Beispiel aus Waschmaschinen, Waschbecken oder Duschen, verwendet werden. Auch ein mobiler Einsatz im Außenbereich, beispielsweise bei Überschwemmungen oder zum Trockenhalten von Gruben, ist dank der Anschlusskabellänge von 10 m möglich. Dabei fördert die Bully C140 WA sogar problemlos Schmutzwasser mit Feststoffanteilen bis 10 mm Durchmesser. Darf es etwas mehr sein? Das neue Kraftpaket Bully C150 WA schafft sogar Schmutzwasser mit Feststoffanteilen bis 20 mm Durchmesser und eine Förderhöhe von 10,5 m. Die Bully CH140 WA und CH150 WA eignen sich dank optimierter Materialauswahl nicht nur zur Schacht- und Kellerentwässerung von häuslichem Schutzwasser, sie fördern darüber hinaus problemlos wässerige Lösungen bis 15% Salzgehalt aus Enthärtungsanlagen oder Kondensat aus Brennwertgeräten.
Fotograf: HOMA Pumpenfabrik GmbH
Sofort einsatzbereit für die anspruchsvolle Baugrubenentwässerung: Die zuverlässige und leistungsstarke Baupumpe HBP 503 WA der HBP-Serie in der kompakten Kunststoffbox mit 10m Gewebeschlauch mit C-Kupplung für den transportablen Einsatz. Leicht in jedem Baustellenfahrzeug zu verstauen und mit wenigen Handgriffen einsatzbereit für starke Beanspruchungen
Fotograf: HOMA Pumpenfabrik GmbH
Die komplette Mannschaft für die Schmutzwasserentsorgung Vom groben Abräumer bis zum filigranen Edeltechniker: Mit der neuen Chromatic®-Baureihe halten wir auf jeder Position Schmutzwasser in Schach. Ob als robuste Schmutzwasserpumpe, für chemisch belastete Medien, als Flachabsauger, mit Sensorschalter oder integrieter Schwimmerschaltung für enge Schächte.
Fotograf: HOMA Pumpenfabrik GmbH
Die San.iQ cut V wurde speziell für die Vorwandinstallation entwickelt. Alle wichtigen Komponenten der Anlage sind problemlos durch die Revisionsöffnung erreichbar. Direkt neben der Motoreinheit ist die Behälterentlüftung mit Aktivkohlefilter untergebracht, an der auch ein Entlüftungsrohr angeschlossen werden kann um Feuchtigkeitsprobleme innerhalb der Vorwand auszuschließen. In Wartungsfall lässt sich darüber hinaus auch die Entlüftungseinheit entfernen um den Behälter mit Hilfe eines Nasssaugers leer zu pumpen. Die San.iQ cut V ist mit dem robusten HOMA Edelstahl-Schneidwerk „Barracuda“ ausgestattet, das technisch führend auf dem Markt ist.
Fotograf: HOMA Pumpenfabrik GmbH
Unternehmensnews

NEUE BAU-BOX - Sofort einsatzbereit für die anspruchsvollen Baugrubenentwässerung

NEUE BAU-BOX - Sofort einsatzbereit für die anspruchsvollen Baugrubenentwässerung

Die zuverlässige und leistungsstarke Baupumpe HBP 503 WA der HBP-Serie in der kompakten Kunststoffbox mit 10m Gewebeschlauch mit C-Kupplung für den transportablen Einsatz. Leicht in jedem Baustellenfahrzeug zu verstauen und mit wenigen Handgriffen einsatzbereit für starke Beanspruchungen.

Bei Entwässerungseinsätzen auf Baustellen sind Zuverlässigkeit und schnelle Einsatzbereitschaft gefragt. Genau diese beiden Komponenten vereint die neue HOMA Bau-Box. Die robuste Kunststoffbox kann anschlussfertig die Grundausstattung des Baustellenfahrzeuges ergänzen. Gerade Sand- und Schlammverunreinigungen in der Baugrube stellen herkömmliche Baupumpen vor erhebliche Herausforderungen: So verschleißen Komponenten wie das Laufrad oder die Motorwelle oftmals aufgrund von schmirgelnden Schweb- und Schmutzstoffen und müssen daher häufig gewartet werden; ein anschließender Austausch der Bauteile kostet Zeit und Geld. Aus diesem Grund hat die HOMA Pumpenfabrik GmbH die Bau-Box mit einer neuen HBP 503 Baupumpe ausgestattet, die universell einsetzbar ist und auch bei starker Beanspruchung durch abrasive Flüssigkeiten konstant Leistung bringt. Dank des 10 m Anschlusskabel mit Netzstecker und des 10 m Gewebeschlauch mit C-Kupplung ist die Bau-Box sofort einsatzbereit. Über das im Lieferumfang enthaltene Schaltgerät lässt sich leicht zwischen Hand- und Automatikschaltung umstellen sowie ein- und ausschalten. So kann die Schwimmerschaltung umgangen werden, um beispielsweise die Baugrube noch tiefer abzupumpen.

Die in der Bau-Box integrierte Tauchpumpe wird durch die Motorabdichtung mittels eines Wellendichtrings und doppelwirkender Gleitringdichtung in einem Ölbad besonders vor Verschleiß geschützt. Das Saugsieb mit einem offenen Durchgang von 6 – 8 mm für Feststoffe verringert indes die Verstopfungsgefahr und gewährleistet einen effizienten Dauerbetrieb. Zusätzlich  fungiert die  Tragebox als zusätzlicher Vorfilter bei besonders hohem Verschmutzungsgrad und verhindert gleichzeitig ein Einsinken oder Festsaugen der Pumpe.

Die Außenmantelkühlung der Pumpe wirkt einer Überhitzung des Motors entgegen. So ist es der Anlage möglich, Medien mit einer Temperatur von 40 °C im Dauerbetrieb zu fördern; kurzzeitig kann die Temperatur sogar 60 °C betragen.

Bei schwierigen Entwässerungseinsätzen

„Für den zuverlässigen Entwässerungsbetrieb ist eine robuste Konstruktion der Baupumpe essenziell“, erklärt Alexander Vogel, Leiter Technische Dokumentation bei HOMA. „Das ist notwendig, weil die Anlagen häufig unter schwierigen Bedingungen arbeiten und mit abrasiven Medien wie Kies, Sand oder Schlamm fertig werden müssen.“ Durch die entstehende Abnutzung an relevanten Baukomponenten wie dem Laufrad, dem Pumpengehäuse, dem dauergeschmierten Wälzlager oder der Motorwelle ist die Anlage folglich in ihrer Funktionalität eingeschränkt. HOMA hat daher mit der Bau-Box eine praktische Lösung entwickelt, die sich auch unter widrigen Bedingungen im Dauereinsatz bewährt hat. „Die Konstruktion der HBP Pumpe ist durch den Einsatz verschiedenster verschleißfester Materialien sehr robust“, führt Vogel aus. „Für die Motorwelle und das Motorgehäuse haben wir beispielsweise rostfreien Edelstahl verwendet. Das Laufrad wiederum besteht aus hochwertigem Grauguss.“ Dank der Widerstandsfähigkeit der ausgewählten Werkstoffe verschleißt die integrierte HBP-Pumpe kaum. Die Bau-Box ist somit überall einsetzbar: auf Baustellen oder Schiffen, bei Rohrbrüchen und Kellerentwässerungen sowie im Noteinsatz bei Überflutungen. Die Robustheit wird zusätzlich durch die integrierte Wellenabdichtung erhöht. Diese schützt in Kombination mit einem zusätzlichen Dichtring die Gleitringdichtungen (GLRD), sodass kein direkter Kontakt zum Fördermedium und dessen schmirgelnden Bestandteilen besteht. „Das minimiert die Wartungskosten und erhöht die Pumpenverfügbarkeit“, so Vogel.

Unternehmensprofil

Lokal verwurzelt. Weltweit tätig.
Vom Handwerksbetrieb zum Global Player

Seit zwei Generationen fußt die Kultur des Familienunternehmens HOMA auf klaren Zielen und Strukturen. Ihren Anfang nimmt die Erfolgsgeschichte der HOMA Pumpenfabrik GmbH bereits vor über 70 Jahren: Im Jahr 1946 gründet Hans Hoffmann zunächst einen Handwerksbetrieb zur Reparatur von Elektromotoren mit einer überschaubaren Anzahl an Mitarbeitern. Auf Basis seines Wissen über Elektromotoren trifft Senior-Chef Hans Hoffmann eine Entscheidung, die das Unternehmen bis heute prägt: Die Spezialisierung auf die Entwicklung und Herstellung von Tauchmotorpumpen.

Aus viel persönlichem Engagement, Innovationen und einer konsequenten Orientierung an den Erwartungen unserer Kunden ist bis heute ein global agierendes, mittelständisches Industrieunternehmen gewachsen. Über rund 60 Niederlassungen und Vertretungen weltweit werden unsere Pumpen und Anlagen vertrieben. Die Aggregate werden schwerpunktmäßig in der Gebäudeentwässerung, der Baustellen- und Oberflächenentwässerung sowie der kommunalen und industriellen Wasserentsorgung und -behandlung eingesetzt.

Getrieben von unserem Anspruch an Qualität, der konsequenten Weiterentwicklung unserer Produkte und Serviceleistung, unserem partnerschaftlichen Umgang mit Kunden, Lieferanten und Mitarbeitern, sehen wir uns gut gerüstet für zukünftige Anforderungen und streben weiter ein gesundes Wachstum an.

www.homa-pumpen.de

Kontakt-/ Terminanfrage