Völlinghauser Weg
DE 59597 Erwitte
Ansprechpartner
Frau Daniela Weigand
  • 029438910
  • 02943891100
Produkte und Messeneuheiten

Innovative HLK-Lösungen für effiziente Systemoptimierung

IMI Hydronic Engineering (ehemals TA Heimeier GmbH) präsentiert ein umfangreiches Angebotsspektrum an hochwertigen Produktlösungen zur effizienten Optimierung von Heizungs- und Kühlsystemen. Zu den Messehighlights gehört die kompressorgesteuerte und Plug & Play-fähige Druckhaltestation „Simply Compresso“, die speziell für kleine bis mittlere Heizungsanlagen entwickelt wurde.

Die Neuheit vereint sämtliche Vorteile moderner Präzisionsdruckhaltung in einer kompakten und einfach zu installierenden Systemlösung. Die Inbetriebnahme erfolgt in drei einfachen Schritten Plug & Play. Darüber hinaus wird das Programmangebot von IMI Pneumatex um den Zeparo ZT, Abscheider für Mikroblasen, Schlamm und Magnetit erweitert, deren Anschluss, Entleerungshahn und Entlüfter stufenlos um 360 Grad drehbar sind.

Einen besonderen Schwerpunkt des Messeauftritts bilden ebenfalls Lösungen für die automatische Durchflussregelung (AFC‑Technologie) der Marke 
IMI Heimeier, die in diesem Jahr zudem ihr 90-jähriges Jubiläum feiert. Zur Verfügung steht hier das komplette Produktprogramm, das mit zahlreichen Ventilgrößen, Bauformen und Anschlussarmaturen nahezu sämtliche Anwendungsfälle abdeckt.

Um modernen Trends bei der Raum- sowie Bad- und Designheizkörpergestaltung zu entsprechen, werden des Weiteren das Multilux 4-Eclipse-Set für automatische Durchflussregelung sowie das Multilux 4-Set für stufenlose Voreinstellung mit dem Thermostat-Kopf „Halo“ ausgestattet. Die Produktneuheit Halo kombiniert schlankes, edles Design mit präziser und energieeffizienter Raumtemperaturregelung und ist für alle Ventilunterteile und Ventilheizkörper mit dem Anschluss M 30 x 1,5 geeignet.

Standaktionen

Gewinnspiel

Halle 3 Stand 3D53
06.03.2018 09:00 - 18:00
07.03.2018 09:00 - 18:00
08.03.2018 09:00 - 18:00
09.03.2018 09:00 - 16:00

Nehmen Sie an unserem Gewinnspiel Teil, das vom 06.03-09.03 an unserem Stand stattfindet.

Es besteht die Gewinnmöglichkeit eines Turnier-Kicker 2000, eines Weber-Grill Master-Touch GBS Pro, 57 cm, Black oder einer Bose BT-Soundbox.

Unternehmensnews

90 Jahre Erfahrung und Kompetenz im Bereich Thermostatische Regelung

90 Jahre Erfahrung und Kompetenz im Bereich Thermostatische Regelung

Im Fokus des Messeauftritts von IMI Hydronic Engineering auf der SHK Essen 2018 unter dem Motto „Entspannt in den Feierabend“ liegt das 90-jährige Jubiläum von IMI Heimeier. Auf Grundlage der jahrzehntelangen Erfahrung und Kompetenz im Bereich der thermostatischen Regelung präsentiert das Unternehmen hier eine starke Traditionsmarke, die Partner im Handel und Handwerk, Architekten und Planer ebenso wie Endverbraucher durch einfache Installation, innovative Technologie und dauerhafte Funktionsweise überzeugt. Für die daraus resultierende langjährige Kundentreue möchte sich der Hersteller im Rahmen des Jubiläums unter anderem mit zahlreichen Aktionen bedanken. Zudem soll vor allem die Partnerschaft mit Handwerk und Handel auf Basis der bekannten Ansprechpartner, der umfassenden Betreuungsqualität sowie der zahlreichen Serviceangebote wie Werkskundendienst und Schulungsveranstaltungen weiter ausgebaut werden. Dabei legt das Unternehmen, den festen Blick auf die Anforderungen der Zukunft gerichtet, nach wie vor besonderen Wert auf Historie, Markenkern und hohe Produktqualität.

IMI Heimeier ist heute führender Hersteller von Heizungsarmaturen in Deutschland – dem größten Thermostatventil-Markt der Welt. Das breite Sortiment, das neben Thermostatköpfen auch manuelle und automatische Heizkörperventile, Raumthermostate, Regelungssysteme für Fußbodenheizungen sowie Stellantriebe umfasst, setzt auf dauerhafte Regelungsstabilität, hohe Leistung und einwandfreie Qualität made in Germany. Zu der erfolgreichen Unternehmensgeschichte trug neben der engen Partnerschaft mit Handel und Handwerk maßgeblich das Thermostatventil mit dem charakteristischen K-Kopf bei. Seit der Entwicklung Ende der 1960er Jahre wurden hiervon rund 200 Millionen Stück allein in Deutschland montiert. Das Ventil hat mit seinem flüssigkeitsgefüllten Füller neue Maßstäbe in der Heizungsbranche gesetzt und sich inzwischen zum festen Bestandteil der Wohnkultur entwickelt.

Den jüngsten bedeutenden Schritt in der Technologieentwicklung stellte die erfolgreiche Markteinführung von Thermostat-Ventilunterteilen zur automatischen Durchflussregelung dar. Ausgehend von der steigenden Anzahl von Sanierungsprojekten konnte die patentierte und mittlerweile zahlreich prämierte AFC-Technologie hier auch langjährige Probleme mit der Anlagenhydraulik schnell und unkompliziert beheben. Das inzwischen komplette Produktsortiment in diesem Bereich soll in Kombination mit intensiver Serviceorientierung die Positionierung als Problemlöser im Renovierungssektor weiter stärken. Zu den strategischen Zielen gehört ebenfalls der gezielte Ausbau der Innovationsführerschaft auf Basis der umfassenden Forschungs- und Entwicklungskompetenz.

Die Traditionsmarke blickt dabei auf eine erfolgreiche Entwicklung seit 1928 zurück. Durch Theodor Heimeier mit 12 Mitarbeitern in Lippstadt gegründet, erlebt das Unternehmen in den Folgejahren ein starkes Wachstum und führt 1952 die ersten eigenproduzierten Heizkörperventile am Markt ein. 1965 erfolgt der Umzug nach Erwitte in neu erbaute Produktionsstätten. Nach dem Erwerb durch IMI im Jahr 1996 wird durch den Zusammenschluss der drei Marken IMI Heimeier, IMI Pneumatex, und IMI TA im Jahr 2011 das Know-how für die Bereiche Thermostatische Regelung, Druckhaltung, Schmutzabscheidung, Entgasung sowie Einregulierung und Regelung gebündelt. Für die Partner aus Handwerk, Handel und Planung stehen damit ganzheitliche Lösungen zur Optimierung und Effizienzsteigerung von HLK-Systemen aus einer Hand zur Verfügung. Den letzten konsequenten Schritt in der Unternehmensentwicklung stellt die im Jahr 2014 vollzogene Umfirmierung von TA Heimeier zu IMI Hydronic Engineering dar. Dadurch erfolgt eine stärkere Anbindung an den britischen Mutterkonzern IMI, um globale Synergien und Strukturen für ein nachhaltiges Wachstum zu schaffen.

Zusätzliche Informationen gibt die IMI Hydronic Engineering Deutschland GmbH, Postfach 1124, 59592 Erwitte, Tel: +49 (0)2943 891-0, Fax: +49 (0)2943 891-100, info.de@imi-hydronic.com, www.imi-hydronic.de.