25.10.2021

Ursula Heinen-Esser übernimmt Schirmherrschaft über die SHK ESSEN

NRW-Ministerin: SHK-Branche steht für gelebten Klimaschutz

Die SHK ESSEN hat eine prominente Unterstützerin gewonnen: Ursula Heinen-Esser, Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen, übernimmt die Schirmherrschaft über die Fachmesse für Sanitär, Heizung, Klima und digitales Gebäudemanagement in der Messe Essen. Darüber hinaus wird sich die Politikerin auch vor Ort von der Leistungsfähigkeit der SHK-Branche überzeugen. Die SHK ESSEN findet vom 8. bis 11. März 2022 statt und gilt als einer der führenden Treffpunkte für SHK-Profis aus Deutschland, den Beneluxländern und Frankreich. Unter den rund 500 Ausstellern befinden sich nahezu alle namhaften Markenhersteller sowie zahlreiche Start-up-Unternehmen.

„Die SHK-Branche steht für gelebten Klimaschutz. Ob Sanitär, Heizung oder Klima: Das Handwerk sorgt für eine schnelle Marktdurchdringung klimafreundlicher und ressourceneffizienter Technologien der Umweltwirtschaft. Mit der Nähe zu den Menschen in unserem Land und den fachlichen Kompetenzen der unterschiedlichen Gewerke gestaltet das Handwerk die Transformation unserer Gesellschaft in eine nachhaltigere Zukunft“, so Ministerin Heinen-Esser.

Erste große Präsenzmesse nach drei Jahren

Die SHK ESSEN 2022 ist für die Branche die erste große Präsenzmesse im deutschsprachigen Raum nach drei Jahren. In diesem Jahr prägen unter anderem die hochaktuellen Themen Innenraumhygiene sowie klimafreundliche Energieträger und Technologien die Fachmesse. In zahlreichen messebegleitenden Foren diskutieren die Teilnehmer drängende Herausforderungen für das Handwerk und die Industrie. Dazu zählen beispielsweise eine technologieoffene Wärmewende im Wohnungsbau und neueste Lösungen in den Bereichen Luft- und Trinkwasserhygiene sowie der Umgang mit Schadstoffen. Ideeller Träger der Fachmesse ist der Fachverband SHK NRW, der mit 5.800 angeschlossenen Fachbetrieben branchenweit der größte Arbeitgeberverband in Deutschland ist.

 

×